Rückweiler

Natürlich!

Urlaubsgeschichte Aliya Rodens 19 1Familie Rodens aus Rückweiler urlaubte in den Sommerferien in Spanien am Mittelmeer. Von dort haben sie uns eine schöne Geschichte über ihre Tochter Aliya mitgebracht, die ganz viel Mut bewiesen und ein junges Küken aus einer misslichen Situation gerettet hat.

Papa Benedikt Rodens berichtet: "Wie immer verbrachten wir den Tag am Wasser. Da es etwas windiger war, gab es höheren Wellengang. Ich sagte den Kindern, dass sie nicht weiter als etwa zehn Meter vom Strand entfernt schwimmen sollten. Doch plötzlich bemerkte ich, wie Aliya immer weiter rausschwamm - viel weiter als alle anderen Kinder. Ich wurde unruhig und rief ihr hinterher, sie solle zurückkommen. Doch sie schwamm einfach noch ein paar Meter weiter, griff nach irgendwas und kam erst dann zurück. Ich hatte schon eine böse Miene im Gesicht, doch Aliya lachte und strahlte übers ganze Gesicht. Am Strand angekommen wollte ich schon schimpfen, da zeigte mir Aliya ein kleines Entenküken in ihrer Hand, das alleine im Meer geschwommen war und auch schon die Aufmerksamkeit mehrerer Möwen auf sich gezogen hatte. Das hatte Aliya gesehen und sich entschlossen, das Leben des Kükens zu retten. Ohne die Rettungsaktion wäre das Küken sicherlich von den Möwen gefressen worden. Da konnte ich natürlich nicht mehr böse sein und wir waren alle ganz stolz auf die Tierretterin! Wir brachten sie dann zum Bademeister am Strand und nach ein paar Telefonaten wurde jemand gefunden, der sich weiter um das Wohl des Kükens sorgte."

Kirmes 19 2

Ein kleiner Fotoreigen zur Kirmes 2019 wurde auf der Homepage eingestellt. Zu finden sind Aufnahmen in der orangefarbenen Topzeile unter dem Eintrag "Bilder", der zu den Fotogalerien weiterleitet. Dort befindet sich eine neue Sammlung mit dem Namen Kirmes 2019. Viel Spaß.

Kirmes 19 1

Bei tropischer Hitze wurde am vergangenen Wochenende in Rückweiler Kirmes gefeiert. Mächtig ins Schwitzen kamen Straußredner und Festbesucher bei der "Kerwered" am Sonntag. Das Quecksilber im Thermometer kletterte auf über 38 Grad. Gut, dass stets genug kaltes Bier zum Kühlen bereit stand. Für den Vortrag der Jugendlichen gab es viel Applaus.

Weniger Besucher als erhofft, erschienen zur Hit-Night am Freitagabend. Auf dem Festplatz am Jugendheim wurden kaum auswärtige Gäste gesichtet. Durchschnittlich besucht war die 80er- und 90er-Disco am Samstag. Die Tanzband Sunrise aus Mettweiler sorgte mit Ohrwürmern für Partystimmung. Viel Betrieb trotz senkender Hitze herrschte beim Kirmesstrauß am Sonntag. Die schattigen Plätze unter den Sonnenschirmen waren schnell besetzt. Annalena Glöckner, Elias Bettinger, Selin Simon und Philipp Schwan berichteten von selbstständigen Rollatoren, einem Schubkarren-Taxi und einer Kuh auf Dorfbesichtigung, die sich in einem Garten in der Schulstraße verirrt hatte: „Uff da Wääd dat Furra war scheinbar knapp, dat Rind fühlte sich schon ganz platt. Doch vom weitem hott’s gesiehn, hier gibt’s Furra, safdisch grien.“ Lob hatte die Straußjugend, die von Julia Lambert betreut wird, für die Organisationsleistung von Ortsbürgermeister Lutz Altekrüger parat. Ortsgemeinde, Feuerwehr und Feuerwehrförderverein, FC Heide, die Landfrauen Heide und die Straußjugend hatten das Fest gemeinsam auf die Beine gestellt. Zum Abschluss wurde die Kirmes am Montagabend symbolisch zu Grabe getragen

Die gewonnen, aber nicht abgeholten, Preise können bis zum 30. August 2019 bei ATS Schäfer in der Berglangenbacherstraße in Rückweiler, unter Vorlage des Losabschnittes abgeholt werden. 

Diese Losnummern haben gewonnen und die Preise wurden nicht entgegengenommen:

257, 326, 400, 514, 609, 710, 940, 1228.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Organisatoren, Vereinen, den fleißigen Helfern, Sponsoren und allen Besuchern der diesjährigen Kirmes.

Kommunalwahlen 19 1

Hatte bei den Kommunalwahlen am vergangenen Sonntag gut lachen: Ortsbürgermeister Lutz Altekrüger (CDU) (Zweiter von rechts) wurde von den Bürgern mit 87,08% der Stimmen im Amt bestätigt. Die Stimmenverteilung für den Gemeinderat fiel wie folgt aus:

1. Dieter Keller (192)/Manuel Lambert (192), 3. Tobias Schäfer (165), 4. Andreas Müller (164), 5. Thorsten Schneider (149), 6. Jürgen Schwan (147), 7. Marco Gutendorf (144), 8. Kerstin Müller (121), 9. Sonja Simon Dannenberg (101), 10. Marianne Thömes (73), 11. Sonja Kostka (61).

Die ersten acht Kandidaten gehören künftig dem Gremium an und werden als gewählte Vertreter der Einwohnerschaft die Gemeindepolitik mitgestalten. Wir wünschen allen Repräsentanten alles Gute für die neue Amtsperiode.

Umwelttag 19 1

Rückweiler. Verpackungs- und Hausmüll, Altreifen, Kompletträder und sogar ein Teil eines lädierten Wassertanks trugen die Helfer beim Umwelttag in Rückweiler zusammen, der von der Ortsgemeinde mit Unterstützung der Feuerwehr ausgerichtet wurde. Über 30 Bürger, darunter auch einige Kinder und Jugendliche, packten fleißig an. "Das Engagement der Beteiligten war lobenswert. In der mehrstündigen Sammelaktion kam einiges an Müll zusammen. Der meiste Unrat wurde an der Umzäunung und den Wegen nahe der Autobahn gefunden", berichtet Ortsbürgermeister Lutz Altekrüger. Im Anschluss stärkten sich die Helfer mit einem kostenlosen Imbiss und Getränken am Feuerwehrgerätehaus. (bw) Foto: Benjamin Werle

Umwelttag 19 2 Beim Umwelttag wurde die Gemarkung der Ortsgemeinde mehrere Stunden durchkämt und achtlos weggeworfener Unrat gesammelt. Ortsbürgermeister Lutz Altekrüger freute sich über den Fleiß der freiwilligen Helfer. Die Sammelaktion wurde in diesem Jahr wieder von einigen Kindern und Jugendlichen unterstützt. "Damit wird das Umweltbewusstsein der Heranwachsenden in unsere Ortsgemeinde geweckt", sagte Altekürger.

Kandidaten Gemeinderatswahlen 2019

Elf Kandidaten hoffen, bei den Wahlen am 26. Mai einen Sitz im Rückweilerer Gemeinderat zu ergattern, beziehungsweise ihr Mandat dort zu verlängern. Zur Wahl stehen (von links nach rechts) Dieter Keller, Jürgen Schwan, Tobias Schäfer, Marco Gutendorf, Manuel Lambert, Marianne Thömes, Thorsten Schneider, Sonja Simon Dannenberg, Andreas Müller, Sonja Kostka und Kerstin Müller. Acht Plätze gibt es im Gremium zu vergeben. Ortsbürgermeister Lutz Altekrüger (rechts) möchte erneut für das Spitzenamt im Dorf kandidieren. (bw) Foto: Benjamin Werle

Erntedankfest 15 Ankündigung Bilderstrecke

Die Bilderstrecke zum Erntedankfest ist online. Mit einem Klick auf den Reiter "Bilder" in der Topzeile finden Sie die Fotos "Erntedankfest 15 Bilderstrecke" als Galerie angeordnet. Mit dabei sind viele schöne Momente vom Umzug, so auch die Darbietung der Bändertanzgruppe am Erntekreuz. "Das war allererste Sahne", lobte Ortsbürgermeister Lutz Altekrüger den Auftritt der Damen. Herrlicher Sonnenschein sorgte für ein stimmiges Panorama. Tipp: Wenn Sie in der Galerie auf die Bilder klicken, werden diese vergrößert dargestellt und können angenehmer betrachtet werden. Viel Spaß.

 

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1