Rückweiler

Natürlich!

Liebe Besucher der Homepage, liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

der Landkreis Birkenfeld versorgt uns regelmäßig mit Lageberichten zur Corona-Krise. Als Link finden Sie hier das neunte Update der Verwaltung:

Corona-Krise Lagebericht Landkreis 09 26.03.2020

 

Wir sind bemüht, Neuigkeiten bezüglich der Corona-Krise zeitnah hier zu veröffentlichen.

Bitte halten Sie sich an die Anordnungen der Behörden und bleiben Sie gesund.

 

 

 

Liebe Besucher der Homepage, liebe Bürger und Bürgerinnen,

als Link können Sie die dritte Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz vom 23. März 2020 einsehen. Darin sind umfangreiche Verordnungen aufgelistet, die das Alltagsleben in der Corona-Krise betreffen. Unter anderem werden in dem umfangreichen Dokument Themen aufgegriffen, die den Aufenthalt im öffentlichen Raum, Versammlungen, Entfall von Unterrichtsstunden und Betreuungsangeboten oder Einschränkungen der Besuchsrechte in Krankenhäusern betreffen.

Die Verordnungen des Landes gelten gemäß dem Wortlaut bis 19. April 2020 und können hier eingesehen werden: 3. Coronabekämpfungsverordnung RLP

 

Außerdem finden Sie hier einen kurzen Lagebericht des Landkreises zur aktuellen Lage: Corona-Lagebericht Landkreis Birkenfeld

 

Bitte halten Sie sich an die Verordnungen während der Krise und bleiben Sie gesund.

 

Liebe Besucher der Homepage, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Der Landkreis Birkenfeld wird mit Wirkung zum Montag, 23. März 2020, eine Allgemeinverfügung zum Betreten öffentlicher Plätze erlassen, die ab Anlauf des genannten Datums (0 Uhr) in Kraft tritt und die  Ausbreitung des Corona-Virus eindämmen soll.

 

Hier einige Auszüge der Verfügung zu den wichtigsten Bestimmungen:

"Das Betreten öffentlicher Orte ist untersagt. Zu den öffentlichen Orten zählen insbesondere Straßen, Wege, Gehwege, Plätze, öffentliche Grünflächen und Parkanlagen"

 

Natürlich gibt es einige Ausnahmen wie zum Beispiel:

"zur Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum",

"zum Zwecke von medizinischen, psychotherapeutischen oder vergleichbaren Heilbehandlungen",

"die der Betreuung oder Hilfeleistung von unterstützungsbedürftigen Personen dienen",

oder

"zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens erforderlich sind"

Die Regelungen gelten vorläufig bis 6. April 2020 (24 Uhr)

"Für Verstöße gegen die Regelungen der Verfügung wird die Anwendung von unmittelbarem Zwang angedroht", heißt es im Wortlaut weiter.

Weitere Ausnahmen sowie den gesamten Wortlaut des Dokuments entnehmen Sie bitte folgendem Link:

Allgemeinverfügung Betretungsverbot Kreis Birkenfeld 2020

Bitte nehmen Sie die Anweisungen ernst und bleiben Sie gesund,

Ihre Ortsgemeinde

 

BlüRü 20 1

Der Verein Blühendes Rückweiler machte seinem Namen im vergangenen Jahr alle Ehre. Mit viel Fleiß und Liebe wurde unser Dorf begrünt und verschönert. Vereinsmitglied Norbert Scherer hat sich 2019 in unserem Ort umgeschaut und uns einige schöne Aufnahme geschickt. Der Verein hofft, auch in diesem Jahr wieder viele zum Mitmachen zu begeistern und hat uns folgende Zeilen gesendet:

"Die seit 2017 bestehende Vereinigung Blühendes Rückweiler erstrebt, alle Bürgerinnen und Bürger aus Rückweiler dazu zu ermutigen, blühende Pflanzen im öffentlich einsehbaren Bereich unserer Gemeinde anzupflanzen und zu pflegen.

Wir freuen uns sehr, dass sich letztes Jahr so viele Einwohner aus Rückweiler beteiligt haben. In der Anlage haben wir ein paar Bilder aus dem letzten Frühjahr, welche bei einem Rundgang durch unser schönes Dorf entstanden sind.

Herzlichen Dank an alle, die sich beteiligt haben.

Vielen Dank an die Ortsgemeinde Rückweiler, dank deren Unterstützung könnten wir auch in diesem Jahr wieder die Blumeninseln anpflanzen.

In den nächsten Wochen wollen wir uns treffen, um gemeinsame Aktionen für 2020 festzulegen. Jeder, der Lust hat selbst ein paar Blumen anzupflanzen, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Eine separate Einladung hierzu erfolgt demnächst über die „Westricher Rundschau“.

Wir freuen uns über jede helfende Hand."

Auf Weiterlesen gibt es weitere Bilder zu sehen

Weiterlesen ...

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch unsere Ortsgemeinde beleibt von den Folgen der Coronakrise nicht verschont. Um die Ausbreitung des Viruses zu verlangsamen, nehmen wir die Empfehlungen und Handlungsanweisung der VG-Verwaltung, der Landes- und Bundesregierung sehr erst und setzen die erforderlichen Maßnahmen in unserer Gemeinde um: 

  • für den 03.04. geplante Einwohnerversammlung wird verschoben, neuer Termin wird zeitgerecht bekannt gegeben,
  • für den 04.04. geplanter Umwelttag wird ausgesetzt,
  • jegliche Vermietung des Dorfgemeinschaftshaus und "alter Stierstall" (Vereine und Privatpersonen) wird ausgesetzt,
  • öffentlicher Kinderspielplatz ist geschlossen.

Wenn alle Bürgerinnen und Bürger sich verantwortungsbewußt mit gesunden Menschenverstand an die Regeln und Einschränkungen halten, können wir gemeinsam die Auswirkungen der Coronakrise meistern.

Ich bitte um Ihr Verständnis für die eingeleiteten Maßnahmen und Rücksicht auf unsere Mitmenschen.

 

Die für Freitag, den 03. April 2020 geplante Einwohnerversammlung wird auf Grund der aktuellen Ereignisse Coronavirus verschoben!

Neuer Termin wird zeitgerecht bekannt gegeben.

Der für Samstag, 04. April 2020 geplante Umwelttag wird ausgesetzt. Alle Mitbewohnerinnen und Bewohner unserer Gemeinde werden gebeten, weggeworfenen Müll aufzusammeln und wenn möglich in der eigenen Mülltonne oder auf der Grüngutdeponie zu entsorgen. Für Hinweise und die Beantwortung von Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. 

Gemeinsam werden wir die Herausforderungen meistern, da bin ich mir sicher.

Ortsbürgermeister

Lutz Altekrüger

Nicht alle Menschen haben das Glück den 90. Geburtstag zu erleben. Das, und die Tatsache, dass man im Laufe seines Lebens auf reiche Erfahrungen zurückblicken kann sowie Höhen und Tiefen des Lebens erfolgreich gemeistert hat, machen diesen Tag zu einem ganz besonderen. Gerne besucht der Ortsbürgermeister Altekrüger ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu deren Geburtstag. 

Pittasch Andreas Begleitet von vielen Glückwünschen hat Andreas Alles, liebevoll Pittasch Andreas genannt, am 26. Februar seinen 90. Geburtstag begangen.  Die Glückwünsche und der Präsentkorb der Dorfgemein-schaft wurden vom 1. Beigeordneten, Dieter Keller, überbracht.

Zur Feierstunde im Familienkreis war auch der Ortsbürgermeister eingeladen. „Pittasch Andreas ist ein Rückweiler Urgestein, dem ich gerne zu seinem Jubiläum und zum ältesten Bürger von Rückweiler gratuliert habe, ich wünscht ihm noch lange Jahre Gesundheit und Wohlergehen“.  

Andreas Alles wurde 1930 in Rückweiler geboren und war über 60 Jahre mit seiner Frau Liselotte, geb. Glöckner, verheiratet. Seit 2018 ist er verwitwet. Aus der Ehe gingen 3 Kinder hervor. Früher hat er immer aktiv am Dorfgeschehen teilgenommen, heute ist er gelegentlich mit seinem Elektrorollstuhl im Dorf unterwegs. 

Ich freue mich immer, wenn ich unseren älteren Mitbürgerinnen begegne. Oftmals gibt es spannende Erzählungen aus der Vergangenheit. Sie verdienen unser aller Respekt und Anerkennung.

Kalender

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3