Rückweiler

Natürlich!

Herz Jesu Kirchenchor Adventskonzert 18 1

Sanfte Klänge und harmonische Melodien: Ein besinnliches Adventskonzert bot der Herz-Jesu Kirchenchor kurz vor Weihnachten im Heidedom. Einen Gastauftritt feierte der Kirchenchor "Cäcilia" Oberkirchen. Beide Ensembles wurden von Christoph Schnur dirigiert. Der ausführliche NZ-Bericht zur Veranstaltung öffnet sich mit einem Klick auf "Weiterlesen".

 

Rückweiler. Besinnlicher Gesang, Lichterglanz und erwartungsvolle Vorfreude: Mit einem Konzert im Rückweilerer Heidedom stimmte der „Herz-Jesu“ Kirchenchor am vierten Adventssonntag auf Weihnachten ein. Einen gelungenen Gastauftritt feierte der Kirchenchor „Cäcilia“ Oberkirchen.

Stress und Hektik in der Vorweihnachtszeit einfach mal ausblenden und sich für eine gute Stunde von der Musik verwöhnen lassen– so gab Gerd Werle, Vorsitzender “Herz-Jesu“ Kirchenchor, in seiner Begrüßungsrede die Losung für das Adventskonzert im Heidedom vor. „Die Adventszeit ist eine schöne Zeit. Eine Zeit der Besinnlichkeit, voller Harmonie und Wärme. Eine Zeit, die man gerne mit seinen Liebsten verbringt. Eine Zeit, in der gute Freude und Musik nicht fehlen sollten“, führte Werle aus. „Lassen Sie bei dem Konzert Ihre Seele zur Ruhe kommen und genießen Sie unser Programm. Wir möchten Ihnen heute mit unserem Gesang, Zeit zur Besinnung schenken.“

Mit gefühlvollen und besinnlichen Stücken gingen die Chöre diese Aufgabe an. Bei „Winter Wonderland“, „Leise rieselt der Schnee“, „Maria durch den Dornwald ging“, „From a distance“ und Enyas monumentalem Stücken „May it be“ sowie „Only time“ hallten klangvolle Töne durch das Kirchenrund. Die Vorfreude auf Weihnachten weckten die Chöre mit den Liedern „O Tannenbaum, du trägst einen grünen Zweig“, „Wir wünschen euch frohe Weihnacht“, „Immer wenn es Weihnacht wird“, „Lascia ch’io pianga“ und „Oh, du stille Zeit“. Ein tolles Solo gelang Sarah Zimmer vom „Herz-Jesu“ Kirchenchor mit dem Stück „Walking in the air“. Zum Abschluss stimmten beide Ensembles gemeinsam mit den Konzertbesuchern die Lieder „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ und „Oh Heiland, reiß die Himmel auf“ an, die von Gerlinde Werle und Petra Kunz an der Gitarre begleitet wurden.

Alle Hände voll zu tun hatte Dirigent Christoph Schnur, der beide Chöre anleitete und nebenbei Keyboard spielte. Intensiv war die Vorbereitung auf das Konzert: „Die Proben wurden verlängert und die Pausen fielen weg. Die Chöre waren sehr fleißig“, lobte Werle. Untermalt wurde das Programm von Inge Müller, die mit Gedichten und kurzen Weihnachtsgeschichten zum Innehalten und Nachdenken anregte. Für eine stimmungsvolle Kirchenbeleuchtung sorgte Tobias Ley. Nach dem Konzert wurden im Gotteshaus Glühwein und Plätzchen gereicht. (bw)

Kalender

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Maybebop in Idar-Oberstein

Der Burgenverein Schloss Oberstein e.V. hat uns gebeten, auf ein Konzert der Gruppe MAYBEBOP im Februar 2019 hinzuweisen. Dieser Bitte wollen wir gerne nachkommen. Bitte klicken Sie für Infos auf das Bild.

Bild Ticket