Rückweiler

Natürlich!

Die Sicherheit auf den Straßen unseres Heimatdorfes ist immer wieder ein Thema in den Einwohnerversammlungen der Ortsgemeinde. Mit dieser Problematik beschäftigte sich der Ortsgemeinderat in den letzten Ratssitzungen mit dem Ziel, Mittel und Wege zu finden, die Geschwindigkeiten des durchfahrenden Verkehrs, besonders an den Ortseinfahrten, auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu senken. In den frühen Morgen- und späten Abendstunden sind verhältnismäßig viele Verkehrsteilnehmer im Dorf zu schnell unterwegs. Das gilt insbesondere in den unübersichtlichen Ortseinfahrten. Gerade im Bereich der Bushaltestelle in der Hauptstraße, aus Richtung Rohrbach kommend, der Feuerwehrausfahrt aus Richtung Hahnweiler kommend und in der engen Doppelkurve aus Freisen kommend, sind überhöhte Fahrgeschwindigkeiten Risikofaktoren für Leib und Leben. 

Foto Messgerät HP

Im vergangenen Jahr wurden aus diesem Grund Geschwindigkeitsmessungen mit Hilfe von elektronischen Messgeräten, in den Bereichen der drei Ortseinfahrten, für jeweils ca. vier Wochen durchgeführt. Das Ergebnis war sehr ernüchternd. Das Ergebnis der Auswertung der Messergebnisse zeigte:An allen drei Messstellen (Entfernung vom Ortseingangsschild zu den Messpunkten ca. 80 Meter) hatten 80 Prozent aller erfassten Fahrzeuge Geschwindigkeiten von über 60 Stundenkilometer. Die durchschnittliche Geschwindigkeit betrug 59 Stundenkilometer, die höchste Geschwindigkeit, gemessen hinter der Ortseinfahrt, aus Richtung Rohrbach kommend, betrug 137 Stundenkilometer. Im Zeitraum vom 7. bis zum 31. Juli 2017 wurden an dieser Messstelle zehn Fahrzeuge mit Geschwindigkeiten von weit über 110 Stundenkilometern registriert. Das schnellste Fahrzeug aus Richtung Freisen kommend, wurde zwischen Ortseingangsschild und dem erstem Wohnhaus mit 120 Stundenkilometern aufgezeichnet. Die ermittelte Höchstgeschwindigkeit aus Richtung Hahnweiler kommend, betrug 104 Stundenkilometer. Der Ortsgemeinderat hat in einer Sitzung am 22. März 2018 die ausgewerteten Ergebnisse besprochen und die Anschaffung von zwei Geschwindigkeitsanzeigesystemen beschlossen. Seit dem 7. Juli sind diese Geräte installiert und aktiv.

Statistiken belegen, dass sich durch die Geschwindigkeitsanzeigesysteme die Geschwindigkeit des vorbeifahrenden Verkehrs verringert, da sie bei Autofahrern und Bürgern auf eine hohe Akzeptanz treffen. Durch die Messung der gefahrenen Geschwindigkeiten möchte die Gemeinde an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer appellieren und einen Beitrag zur Verkehrssicherheit im Ort zu leisten. „Das sind wir unseren Mitmenschen schuldig“, sagte Ortsbürgermeister Lutz Altekrüger. „Nach einigen Monaten werden wir dann wissen, ob es gelungen ist, die Geschwindigkeiten bei den Einfahrten in unser Dorf anhand der Messgeräte zu reduzieren“. 

Unser Bürgermeister

portrait la

Ortsbürgermeister von Rückweiler ist

Lutz Altekrüger.

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2