Rückweiler

Natürlich!

MV Heide JHV 17 Seit Jahren ist der Musikverein Heide chronisch unterbesetzt. Um die dünne Personallage aufzubessern, will das Ensemble seine Nachwuchsmusiker frühzeitig in das aktive Orchester integrieren. Das gab der Verein im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung bekannt. Der ausführliche NZ-Bericht zur Sitzung kann mit einem Klick auf "Weiterlesen" eingesehen werden.

Nachwuchs soll Lücke schließen

Versammlung Musikverein will mit jungen Instrumentalisten Existenzsorgen vertreiben

Von unserem Mitarbeiter Benjamin Werle

Rückweiler. Der Musikverein Heide kämpft seit Jahren um seine Existenz. Das Ensemble ist chronisch unterbesetzt. Um die bedrohliche Personalsituation aufzubessern, soll nun die Nachwuchsabteilung frühzeitig in die Reihen der Aktiven integriert werden. Das gab der Verein im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung im Jugendheim in Rückweiler bekannt. Bei den Vorstandswahlen wurde Kai Benzel einstimmig im Spitzenamt bestätigt. Der 34-Jährige leitet auch künftig die Geschicke des Vereins.

„Die Zusammenarbeit mit Kai Benzel funktioniert tadellos. Er ist engagiert und immer offen für neue Ideen“, lobte dessen Stellvertreter Norbert Becker, der das Orchester dirigiert. Janine Benzel und Katja Whitson sind Schriftführer, und Benno Becker und Patrick Alles kümmern sich um die Kasse. Komplettiert wird das Vorstandsteam durch die Jugendvertreterinnen Elena Schwan und Michelle Werle sowie Julia Lambert und Alfons Schmitt als Kassenprüfer.

Der Musikverein Heide zählt zurzeit 96 Mitglieder, darunter 13 aktive und 11 Jungmusiker. „Ohne den Nachwuchs stünde es düster um Zukunft des Vereins“, sind sich die Verantwortlichen des Ensembles einig. Das kleine Orchester hat im vergangenen Jahr wieder einen Reigen von Auftritten absolviert. Neben vielen kirchlichen Anlässen und dem Weihnachtskonzert trat das Ensemble unter anderem beim Bauernmarkt in Berglangenbach und dem Fastnachtsumzug in Buhlenberg auf. Nebenbei wurde noch der Proberaum im Jugendheim renoviert, der einen frischen Anstrich und eine neue Beleuchtung verpasst bekam. Die Musiker packten dabei fleißig an: 123 Stunden freiwilliger Arbeit wurden im Rahmen der Renovierung geleistet. „Das vergangene Jahr war ein gutes für uns“, fasste Benzel in seinem Bericht zusammen. Investieren möchte der Verein in die Anschaffung wetterfester Jacken, die die Musiker beispielsweise beim Erntedankfest im Herbst oder dem Martinsumzug im November warmhalten sollen. Landrat Dr. Matthias Schneider hat dazu Fördermittel in Höhe von 1400 Euro zur Verfügung gestellt.

Zu schaffen macht den Musikern schon seit geraumer Zeit die dünne Personallage. Tiefes und hohes Blech sind chronisch unterbesetzt. Größere Auftritte konnten in der Vergangenheit nur mit auswärtiger Unterstützung bewältigt werden. Um auf lange Sicht hin spielfähig zu bleiben, brauchen die Heidemusikanten dringend Verstärkung. „Mit den verbleibenden 13 Musikern sind wir nicht mehr in der Lage, eigenständig aufzutreten“, bedauerte Dirigent Becker. Abhilfe sollen die Jungmusiker schaffen.

Die Nachwuchskräfte, elf sind derzeit in Ausbildung, sollen frühzeitig in das aktive Orchester integriert werden. „Wir wollen künftig regelmäßig gemeinsam proben, um die Entwicklung der Jungmusiker gezielt zu fördern. Natürlich muss das musikalische Niveau entsprechend angepasst werden“, erklärt Becker, der bereits beim Weihnachtskonzert im vergangenen Jahr auf vier Nachwuchskräfte zurückgriff. „Um weiterhin aktiv musizieren zu können, müssen wir etwas tun. Eine Spielgemeinschaft kam nicht in Frage, da das für alle Beteiligten nur noch mehr Termine bedeutet hätte“, sagt der Dirigent. Wichtig ist Becker, dass den Jungmusikern genügend Zeit für deren Entwicklung eingeräumt wird.

Aus diesem Grund möchte sich der Musikverein in diesem Jahr ausschließlich auf seine kirchlichen Auftritte konzentrieren. „So bleibt genügend Luft, um intensiv mit dem Nachwuchs zu üben und ihn Schritt für Schritt an das Weihnachtskonzert am Jahresende heranzuführen“, verdeutlichte Becker.

Nahe Zeitung vom Freitag, 24. März 2017, Seite 23

 

Unser Bürgermeister

portrait la

Ortsbürgermeister von Rückweiler ist

Lutz Altekrüger.

Kalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2